Chronik der AGO

Die Arbeitsgemeinschaft Offenthaler Vereine ist über 40 Jahre alt. Dies haben wir mit einem tollen Straßenfest am 12./13.07.2014 gefeiert. Nun geht es in eine neue Dekade gemeinsam mit allen Mitgliedsvereinen.

Als Philipp Köppen 1974 in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied der Freiwilligen Feuerwehr, über eine geeignete Terminregelung nachdachte, hatte er eigentlich nur die Koordinierung von unliebsamen Terminüberschneidungen bei Vereinsveranstaltungen im Sinn.

Doch ehe er sich versah, war er auch schon der Vorsitzende der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft der Offenthaler Ortsvereine.

Zum ersten Vorstandsgremium zählten außerdem noch Alois Ganß (Zweiter Vorsitzender) und Wilhelm Kaufmann (Schriftführer).

1978 ersetzten die Herren Lüder Arnold und Dieter Zimmer die scheidenden Herren Ganß und Kaufmann. Dieter Zimmer gehört übrigens bis heute als Ehrenbeisitzer der AGO an und feierte bereits 2013 sein 35-jähriges Vorstandsjubiläum.

Bis zu seinem Tod im Jahr 1999 stand die AGO unter Philipp Köppens erfolgreicher Leitung.

Die damalige Stellvertretende Vorsitzende Ute Janocha übernahm dann das Amt der Ersten Vorsitzenden bis 2003.

Unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Offenthaler Vereine versammeln sich derzeit 19 Ortsvereine/-verbände, die Kirchengemeinden, die Schule, die Partei-Ortsverbände und die Kindergärten. Miteinbezogen sind auch die Bürgerhausverwaltung und die zuständige Leitung der Philipp-Köppen-Halle. Der Vorstand lädt jährlich zu zwei Mitgliederversammlungen und hält Vorstandstreffen ab.

Der Arbeitsschwerpunkt des Vorstandes liegt in der Ausrichtung und Organisation des Gemeindefestes „Owwedäler Gemaafest“, das alle zwei Jahre stattfindet.

Die erste riesige Bewährungsprobe hatte die AGO 1987 mit der Planung und Organisation der 1150-Jahrfeier und bestand diese mit Bravour. Der seit nunmehr zehn Jahren im Amt befindliche Vorstand konnte im Jahr 2012 ein weiteres Highlight der Geschichte der AGO hinzufügen: die Organisation und Ausrichtung der Jubiläumswoche anlässlich der 1175-Jahrfeier.

Weitere Tätigkeitsbereiche des Vorstandes sind die Terminkoordination, Verwaltung, Archivierung, Mitgliederversammlungen und Unterstützung der Vereine bei Festen.

 

Der Vorstand wird alle zwei Jahre neu gewählt und setzt sich seit 2003 aus folgendem Gremium zusammen:

 

Bianca Jung, 1. Vorsitzende
Christine Schellhorn, Stellvertretende Vorsitzende
Bernd Müller, Kassenwart
Dieter Zimmer, Ehrenbeisitzer